Königlich privilegierte Apotheke Leck
Wir schnacken nicht nur.
Wir kümmern uns.

Akne

Was ist Akne?

Akne ist eine ernstzunehmende Hautkrankheit, die bei stärkerer Form unbedingt von einem Hautarzt (Dermatologen) behandelt werden muss.
Mitesser und Pickel treten häufig dort auf, wo viele Talgdrüsen vorhanden sind. Betroffen sind meist Gesicht, Brust, Rücken und / oder Schultern.
Akne entsteht, wenn die Talgdrüsenöffnungen (z.B. durch Hornhautpartikel) verstopfen. Der nun produzierte Talg kann nicht mehr abtransportiert werden und staut sich. Es entstehen Mitesser (Comedonen), diese können sich durch Bakterien entzünden und Pickel (Pusteln) entstehen.

Begriffe im Zusammenhang mit Akne

Talg: Wird zum Schutz gegen Umwelteinflüsse abgesondert und bildet auf der Haut einen Schutzfilm.

Mitesser (Comedo), offen: Nichtentzündet auch "schwarzer" Mitesser oder blackhead genannt.

Mitesser, geschlossen: Nichtentzündet auch "weißer" Mitesser oder whitehead genannt.

Pustel / Pickel / Eiterbläschen: Entzündete Mitesser mit Eiter.

Pappel / Knötchen: Weiße entzündete Talgansammlungen unter der Haut, die spannen und schmerzen.

Knoten (Nodulus): Erheblich größer als Pappeln. Entzündliche, schmerzhafte Akne, die bis in die Nerven geht und nur unter Narbenbildung abheilt. Knoten können bis zu drei Wochen bestehen bleiben.

Zysten: Entstehen durch Zusammenfließen von Pappeln und Pusteln. Sie können über mehrere Monate bestehen bleiben.